Ausbildungen / Fortbildungen:

Sehen am Bildschirmarbeitsplatz

Ziel

Untersuchung der Augen und Umgang mit den Resultaten, unter besonderer Berücksichtigung der österreichischen Bildschirmarbeitsverordnung und der deutschen G37-Untersuchungen

Inhalte

Block 1

  • Wiederholung der relevanten Anatomie und Physiologie der Augen

  • Pathologien des Sehvermögens
    (Asthenopie etc…)

  • Pathologien des Binokularsehens

  • Bedeutung der allgemeinen Anamnese sowie der spezifischen Augenanamnese

  • Bedeutung der österreichischen Bildschirmarbeitsverordnung und der deutschen G37

  • Korrekturmöglichkeiten am Bildschirm -
    „Die optimale Bildschirmbrille“

Block 2

  • Vorstellung der Screening-Geräte

  • Erlernen der Sehtest-Durchführung und
    zusätzlicher Untersuchungsmethoden (Bildschirmarbeitsverordnung sowie G37)

  • Interpretation der Ergebnisse

Infofolder

Zielgruppe

Arbeitsmediziner(innen), im Speziellen auch solche, die in deutschen Unternehmen bzw. deren Filialen tätig sind; Organisationsmediziner(innen); Arbeitsmedizinische (Fach-)Assistent(inn)en

Termin

26.03.2019 (09.00-14.00 Uhr)
AAMP, Adalbert-Stifter-Straße 65, 1200 Wien

5 DFP-Punkte 

Preis

€ 139,-
(für Absolvent(inn)en der Österreichischen Akademie für Arbeitsmedizin und Prävention: € 119,-)

Kontakt

Adrian Hörtl, MSc 
zu den Kontaktdaten