Presse:

Pressemeldungen 2017

Arbeitsmediziner dringend gesucht

Für Ärzte wird eine arbeitsmedizinische Zusatzqualifikation immer attraktiver - auch finanziell. Die Zunft leider unter massivem Nachwuchsmangel.

Ein Artikel im ärztemagazin vom 26. Oktober 2017 berichtet über die enorme Nachfrage, über 500 fehlende Arbeitsmediziner und die positiven Entwicklungen im Honorarbereich.

Arbeitsmedizin - vielfältig und gefragt

Arbeitsmediziner haben eine wichtige Rolle bei der Wiedereingliederung nach längeren Krankenständen. Expert(inn)en auf diesem Gebiet sind jedoch zunehmend Mangelware.

-> Artikel - Österreichische Ärztezeitung, 30. Juni 2017

Arbeitsmedizinische/r Fach-/Organisations-Assistent/in - ein Tätigkeitsbereich mit "gesunder Zukunft"

Die arbeitsmedizinische Betreuung hilft, Menschen bei der Arbeit gesund zu erhalten. Die Österreichische Akademie für Arbeitsmedizin und Prävention (AAMP) hat zwei neue Berufsbilder entwickelt, um arbeitsmedizinisches Fach- und Hilfspersonal zu einer verantwortungsvollen Tätigkeit im präventiven Umfeld von Unternehmen auszubilden.

Arbeitsmedizinische Administrations-Assistent(inn)en (AAA) liefern administrative Unterstützung in arbeitsmedizinischen Einrichtungen, Arbeitsmedizinische Fach-Assistent(inn)en  (AFA) arbeiten darüber hinaus auch bei Risikoanalyse, Untersuchungen und Maßnahmenumsetzung mit.

Die AAMP bietet beide Ausbildungen an, der AFA-Lehrgang wird in Kooperation mit der Med-Uni Graz als Universitätslehrgang durchgeführt.

Ein Artikel der Österreichischen Pflegezeitschrift vom Jänner 2017 berichtet über die neuen Ausbildungen.