Über AAMP:

Kompetenz

Ausbildungsberechtigung

Die Österreichische Akademie für Arbeitsmedizin und Prävention (AAMP) besitzt die offizielle Berechtigung zur Durchführung der gesetzlich vorgeschriebenen arbeitsmedizinischen Ausbildung. Diese Ausbildungsberechtigung wurde am 24. April 1984 vom damaligen Bundesminister für Gesundheit und Umweltschutz Dr. Kurt Steyrer, auf Initiative des ersten Präsidenten der AAm, Prof. Dr. Egmont Baumgartner, erteilt.

Zertifizierung

Die Ausbildung zum/zur Arbeitsmediziner(in) an der AAMP ist von der quality austria zertifiziert. Diese Zertifizierung erfolgt ausschließlich für Lehrgänge, wenn diese qualitätsgeprüft und standardisiert sind. Prozessabläufe, Anforderungsprofil und Auswahl der Trainer(innen), Durchführungsbestimmungen für Prüfungen etc. werden daher einer kontinuierlichen Evaluierung unterzogen.

DFP-APPROBATION

Die Aus- und Fortbildungsveranstaltungen der AAMP sind für das Diplom-Fortbildungs-Programms (DFP) der Österreichischen Ärztekammer anrechenbar.